Der Grüne Star (Glaukom)

Beim Grünen Star (med. Glaukom) handelt es sich genau genommen um eine Gruppe von Augenerkrankungen, welche oftmals mit einem erhöhten Augeninnendruck einhergehen und unbehandelt zur Erblindung führen können. Alle Glaukom-Erkrankungen haben eine fortschreitende Schädigung des Sehnerven und den damit zunehmenden Sehverlust zur Folge.

Das heimtückische am Grünen Star ist sein schleichender und schmerzfreier Verlauf. Betroffene bemerken die dadurch entstehenden Schädigungen oftmals erst in einem fortgeschrittenen Stadium. In Deutschland ist der Grüne Star die dritthäufigste Erblindungsursache (neben diabetischer Retinopathie und Makuladegeneration)!

Die Ursachen des Grünen Stars

Lange Zeit ging man davon aus, dass ein zu hoher Augeninnendruck die alleinige Ursache des Grünen Stars ist. Zwar gilt ein erhöhter Augendruck nach wie vor als einer der wichtigsten Risikofaktoren, doch kann eine richtige Diagnosestellung nur durch die zusätzliche Beurteilung des Sehnerven erfolgen.

Untersuchungen haben auch ergeben, dass die Zahl der Betroffenen in der zweiten Lebenshälfte auf bis zu 5 bis 10% jenseits des 65. Lebensjahres rapide ansteigt.