Vor der Grauer Star-Operation

Die einzusetzende Kunstlinse muss die Funktion der zu entfernenden körpereigenen Linse ersetzen. Darum werden vor der Operation spezielle Messungen durchgeführt, um die Brechkraft der einzusetzenden Linse exakt zu bestimmen.

In einer eingehenden augenärztlichen Untersuchung werden Ihre Augen mit dem sog. IOL-Master vermessen. Bei diesem Termin klären wir Sie umfassend über die allgemeinen und Ihre individuellen Umstände und die Erfolgsaussichten der OP auf. Zum Untersuchungstermin kommen Sie bitte nicht selbst mit dem Auto, da Ihre Pupillen für die Untersuchung mittels Tropfen erweitert werden.

Hausärztliche Untersuchung

Um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand einschätzen zu können, ist vor der Operation eine Untersuchung bei Ihrem Hausarzt erforderlich. Auf dieser Basis können wir auch feststellen, ob möglicherweise Gründe gegen diesen Eingriff sprechen oder in Ihrem Fall ein spezielles Anästhesieverfahren angewendet werden muss. Die Befunde müssen Sie zur OP mitbringen damit eine optimale Überwachung sichergestellt ist.

Hinweis: Die Kosten einer Katarakt-Operation

Derzeit übernehmen auch die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die ambulante Grauer Star-Operation in vollem Umfang. Für die hochpräzise Vermessung des Auges mit dem IOL-Master kommt für gesetzlich Versicherte jedoch eine Eigenleistung in Höhe von ca. 60,- EUR zum Ansatz. In manchen Fällen können speziell erforderliche Linsen ebenfalls zusätzliche Kosten verursachen.